Maya de Vries - TRAINING, Coaching, Beratung & Supervision   
Wege zur emotionalen Stabilität   

Schock und Trauma


In keinem Einsatzbereich ist die sofortige entlastende Wirkung der Klopfakupressur deutlicher als bei der Anwendung auf schockierende Ereignisse:

Trennung, Kündigung, Unfall, Diagnose einer lebensbedrohlichen Erkrankung, Intensivstation, Tod eines Familienmitglieds. Aller Wahrscheinlichkeit nach wird jeder Mensch irgendwann im Leben mit einer solchen Situation konfrontiert werden. Plötzlich, heftig und oft völlig unerwartet überfordern solche Erfahrungen und Lebenslagen die psychischen Bewältigungsmechanismen der meisten Betroffenen.

Im akuten Fall ist die Erstarrung, die mit einem emotionalen Schock einhergeht, biologisch sinnvoll: Sie schützt vor dem Fühlen in Situationen, in denen weder Kämpfen noch Flüchten möglich ist. Wenn sie sich jedoch danach nicht vollständig löst, bleibt der Organismus im erhöhten Stresszustand, wodurch das Erlebte nicht angemessen verarbeitet werden kann. Hieraus können sich psychische und auch somatische Traumafolgestörungen entwickeln.  

Mit Hilfe der Klopfakupressur-Techniken kann die emotionale und energetische Erstarrung schnell und effektiv gelöst werden. Das gilt gleichermaßen für akute Schockzustände wie auch für getriggerte, wiedererinnerte traumatisch verarbeitete Lebenserfahrungen.